Reliefdruckverfahren - Lassen Sie sich begeistern.

Der Thermo-Reliefdruck (oft auch als Reliefdruck abgekürzt) ist im Gegensatz zum Stahlstichdruck ein sehr junges Verfahren, welches in den USA entwickelt wurde und dann nach Europa seinen Weg fand. Sowohl vom Ergebnis als auch vom Verfahren her lässt sich kein Vergleich zum Stahlstich ziehen.

Der Reliefdruck entsteht in einem zweistufigen Verfahren und stellt technisch gesehen eine Verbindung zum klassischen Offsetdruck dar, in Folge dessen auf den noch feuchten Offset- oder Buchdruck ein feines Kunststoffgranulat oder auch Kunststoffschicht gezogen wird. Dieses Harzpuder bleibt dabei nur auf den bedruckten Stellen haften und verschmilzt anschließend zu einer glänzenden Beschichtung. Dadurch entsteht ein fühlbares, edles und glanzvolles Erscheinungsbild.

Durch zusätzliche Wärme können Reliefdruck-Erzeugnisse auch laserdruckgeeignet gemacht werden. Im Gegensatz zum Stahlstich oder der Heißfolienprägung entsteht beim Reliefdruck auf der Rückseite keine Einkerbungen, es bleibt glatt und eben. Ebenfalls können mehrere Farben im Reliefdruck verwendet und gemischt werden.

Hinweis:
Bitte bedenken Sie das der Reliefdruck ein Verfahren ist, dass man für Schriftzüge gut einsetzen kann. Logos oder Ganzflächenbedruckung haben zwar auch ihren individuellen Reiz sind aber von Karte zu Karte sehr unterschiedlich. Dies liegt am Verfahren. Die Farbe wird aufgetragen und erhält ihr Volumen durch anschließendes erhitzen. Dieser Prozess ist nicht kalkulierbar! Bei Flächen treten hier erhebliche Unebenheiten auf. Bei Schriftzügen fällt die Individualität der Reaktion deutlich selten auf, bei Flächen aber deutlich! Wenn Sie nach Corporate Design - Vorgaben arbeiten oder einen möglichst perfekten Reliefdruck haben möchten, bedenken Sie es. Die eindeutig perfektere Umsetzung erhalten Sie durch Druck und Prägung.

Mit dem Reliefdruck lassen sich keine Vertiefungen erzeugen.

Anfrage stellen